Bahnhof Bern 2025 in Virtual Reality

SBB, RBS, Bahnhof Bern, Railway Station Bern, Virtual Reality, VR, ikonaut

Aus­bau des SBB und RBS Bahn­hof Bern in Vir­tu­al Rea­li­ty (2017–2018)
mit Ludic GmbH
für die Schwei­ze­ri­schen Bun­des­bah­nen SBB
und den Reg­nio­nal­ver­kehr Bern-Solo­thurn RBS


Die SBB und die RBS bau­en den Bahn­hof Bern bis 2025 um. Es ent­ste­hen die neue Per­so­nen­un­ter­füh­rung «Unter­füh­rung Mit­te», Zugän­ge bei der Läng­gas­se, dem Buben­berg­platz und eine Pas­se­rel­le bei der Wel­le sowie ein neu­er RBS-Bahn­hof.

Bereits heu­te kann der zukünf­ti­ge Bahn­hof Bern in Vir­tu­al Rea­li­ty (VR) began­gen und besich­tigt wer­den.
Für die SBB und die RBS hat iko­naut gemein­sam mit der Ludic GmbH die Model­lie­rung, Tex­tu­rie­rung und Inter­ak­ti­vi­tät der Appli­ka­ti­on aus­ge­führt. Eine Ver­si­on mit erwei­ter­ten Funk­tio­nen wird von der SBB benutzt, um die Anwen­dung von VR im Pla­nungs– und Ent­wick­lungs­pro­zess zu testen. Dar­in kön­nen Benut­zer Mate­ria­li­en anpas­sen, Distan­zen mes­sen und Besu­cher­strö­me simu­lie­ren. Wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen sol­len dadurch fun­dier­ter getrof­fen und teu­re Bau­feh­ler früh­zei­tig ver­mie­den wer­den.