Zwingli, #ZwingliVR, Photogrammetrie, Reformation, ikonaut

Wir beschäftigen uns mit allen Themenfeldern, die Erkenntnisse und Wissen durch Bilder vermitteln

ikonaut, das sind Thomas Erdin, David Schürch und Jonas Christen.
Alle Ikonauten sind studierte Wissenschaftliche Illustratoren – erfahren sowohl in den traditionellen, wie auch in den digitalen Medien.

Die Ikonauten

ikonaut Tomy

Thomas Erdin

Wis­senschaftlich­er Illustrator
Mas­ter of Arts in Design FHZ
CV.  —  Lnkd.

ikonaut David

David Schürch

Wis­senschaftlich­er Illustrator
Mas­ter of Arts in Design FHZ
CV.  —  Lnkd.

ikonaut Jonas

Jonas Christen

Wis­senschaftlich­er Illustrator
Mas­ter of Arts in Design Research BFH
CV.  —  Lnkd.

Freelance und
Praktika

Michelle Weber

Wis­senschaftliche Illustratorin
Bach­e­lor of Arts in Design FHZ
michelle-weber.ch

Stefan Scherrer

Wis­senschaftlich­er Illustrator
Bach­e­lor of Arts in Design FHZ
stefan-scherrer.ch

Evelyne Pfeffer

Wis­senschaftliche Illus­tra­torin i.A.
Zürcher Hochschule der Künste
evelynepfeffer.ch

Bastian Moser

Wis­senschaftlich­er Illustrator
Bach­e­lor of Arts in Design HSLU
bastianmoser.ch

Unsere Berufung

Wir vermitteln Ihr Wissen durch Bilder, Animationen oder interaktive Applikationen. Dabei planen und erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen als inhaltliche Experten die geeignete Form und begleiten Sie kompetent von der ersten Besprechung bis zur pünktlichen Abgabe.

Unsere Arbeiten werden unter anderem in der Archäologie, der Paläontologie, der Geschichtsforschung, der Biologie, den Umweltwissenschaften und in der Architektur eingesetzt.

Als Unternehmen sind wir ausserdem an Forschungsprojekten der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW beteiligt.

ikonaut ist Mitglied bei Illustratoren Schweiz und ProLitteris

360°-Einblick ins Ate­lier [wei­h­nachtlich]

Auszeichnungen

11.2021

Shortlist Best of Swiss Apps 2021

HoloMap hat es bei Best of Swiss Apps 2021 auf die Short­list geschafft. Entwick­elt und konzip­iert wurde die App­lika­tion durch iArt, wobei iko­naut durch Screen­de­sign, Mod­el­lop­ti­mierung und Visu­al­isierung beteiligt war.

«Der Ein­trag auf der Short­list zum Best of Swiss Apps-Award ist bere­its eine Ausze­ich­nung und hebt das Pro­jekt aus der Menge hervor.»

HoloMap macht dig­i­tale Geo­dat­en bess­er begreif­bar – wortwörtlich. Die App ist das Kern­stück ein­er Mixed Real­i­ty Expe­ri­ence am Haupt­sitz des Bun­de­samts für Lan­desto­pografie swis­stopo in Wabern bei Bern. Dort kön­nen Besucherin­nen und Besuch­er mith­il­fe der HoloLens Geo­dat­en der Schweiz in 3D erleben.

06.2018

#Romanovs100 Photo Colorization Competition

iko­naut gewin­nt beim inter­na­tionalen Foto-Kolo­rierungswet­tbe­werb, der als Teil des Mul­ti­me­dia-Pro­jek­ts #Romanovs100 aus­geschrieben und von der Kün­st­lerin Mari­na Ama­r­al juri­ert wurde. Dabei standen drei Schwarz/Weiss-Fotografien der Zaren­fam­i­lie Romanov zur Auswahl, die es zu kolo­ri­eren galt. iko­naut überzeugte die Juror­in mit dem Bild der Zarin Alexan­dra im Feld:

«These were cho­sen for sev­er­al fac­tors, includ­ing atten­tion to detail, col­or choic­es, real­ism and respect for the orig­i­nal pho­to­graph. Col­oriza­tion of pho­tos is an art through which we can express our­selves, but we must always keep in mind that they are also his­tor­i­cal doc­u­ments, and there­fore we can­not mod­i­fy and/or dis­tort the items that are present (or not) in the images. When col­oriz­ing pho­tographs, we seek to add col­ors that are as real­is­tic and his­tor­i­cal­ly accu­rate as pos­si­ble, nev­er dis­tort­ing facts or intro­duc­ing ele­ments that were not pre­vi­ous­ly part of the scene.»

Das Pro­jekt #Romanovs100 dreht sich um den let­zten rus­sis­chen Zaren Niko­laj II und dessen Fam­i­lie, die 1918 von kom­mu­nis­tis­chen Bolschewis­ten exeku­tiert wurde. Damit endete in Rus­s­land die Zarenherrschaft.

06.2015

Lanzendorf PaleoArt Prize

iko­naut gewin­nt zusam­men mit Kent A. Stevens den renom­mierten Lanzen­dorf Pale­oArt Prize in der Sparte Nation­al Geo­graph­ic Dig­i­tal Mod­el­ing and Ani­ma­tion mit der Walk-Cycle-Rekon­struk­tion des Allosaurus Big Al Two. Dieser Preis wird jedes Jahr von der Soci­ety of Ver­te­brate Pale­on­tol­ogy in Nor­dameri­ka verliehen.

«The John J. Lanzen­dorf Pale­oArt Prize was cre­at­ed to rec­og­nize out­stand­ing achieve­ment in pale­on­to­log­i­cal sci­en­tif­ic illus­tra­tion and nat­u­ral­is­tic art. These are the only art awards pre­sent­ed by the sci­en­tif­ic com­mu­ni­ty that specif­i­cal­ly rec­og­nize accom­plish­ments in pale­on­to­log­i­cal visu­al­iza­tion. Pale­oArt is broad­ly defined as the sci­en­tif­ic or nat­u­ral­is­tic ren­der­ing of pale­on­to­log­i­cal sub­ject mat­ter per­tain­ing to ver­te­brate fos­sils.  Pale­oArt is one of the most impor­tant vehi­cles for com­mu­ni­cat­ing dis­cov­er­ies and data among Pale­on­tol­o­gists, and is crit­i­cal to pro­mul­gat­ing Ver­te­brate Pale­on­tol­ogy across dis­ci­plines and to lay audiences.»

05.2015

Nomination Prix Expo

«Paléoskop – den Sauri­ern auf der Spur» für JURASSICA, Por­ren­truy wurde für den Prix Expo der SCNAT nominiert.

09.2014

Nomination Prix netzhdk

iko­naut wurde für den Förder­preis der ZHdK-Alum­ni-Organ­i­sa­tion net­zhdk nominiert.
net­zhdk vergibt jedes Jahr an einen Bach­e­lor- oder Mas­ter-Alum­ni der ZHdK einen Förderpreis.

06.2010

Design Förderpreis 2010 der ZHdK

Die Bach­e­lo­rar­beit Wild­wech­sel von David Schürch wurde mit dem Design Förder­preis 2010 der Zürcher Hochschule der Kün­ste ausgezeichnet.

«Der wichtige Preis wird jedes Jahr vergeben und zeich­net hochschul­weit das beste Diplom­pro­jekt aus»

ikonaut Atelier 04

ikonaut atelier 06

ikonaut Atelier 10

compis ikonaut

ikonaut Atelier 09

AR-Testikonaut Atelier 12

ikonaut Atelier 08

ikonaut Atelier 11

ikonaut Atelier 07

jonny ikonaut

dinotec, paleoskop, ikonaut

Archaeologische Ausgrabung, david schürch, ikonaut

jonas christen, ikonaut, swissbau

Thomas Erdin, Jura, ikonaut

Drone, ikonaut

Tomy und Jonas, ikonaut

ikonaut

ikonaut

ikonaut

Follow
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.