3D-Print, Francavilla Marittima, Ausstellungsobjekte, Universität Basel, ikonaut

Ausstellungsobjekte aus digitalen Rekonstruktionen

Art
Auf­be­rei­tung 3D-Print
Bema­lung

Auf­trag­ge­be­rin
Uni­ver­si­tät Basel
Dep. Alter­tums­wis­sen­schaf­ten

Jahr
2019

Seit 2009 erfor­schen Archäo­lo­gIn­nen und Stu­die­ren­de der Uni­ver­si­tät Basel das Grä­ber­feld in Fran­ca­vil­la Marit­ti­ma in Kala­bri­en. Zum Jubi­lä­um fand die Aus­stel­lung «Kul­tu­ren im Kon­takt – 10 Jah­re Bas­ler Aus­gra­bun­gen in Fran­ca­vil­la Marit­ti­ma» in der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Basel statt.

2015 hat iko­naut für die Uni­ver­si­tät Basel ein bron­ze­zeit­li­ches Kin­der­grab mit Bei­ga­ben sowie die Gegend um das dama­li­ge Fran­ca­vil­la Marit­ti­ma für eine Ani­ma­ti­on rekon­stru­iert. Für die Aus­stel­lung wur­de nun der 3D-rekon­stru­ier­te Askos und ver­schie­de­ne Anhän­ger einer Ket­te für den 3D-Print auf­be­rei­tet und nach dem Druck bemalt.

Foto­gra­fi­en Aus­stel­lung: © 2019, A. Simon, Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Basel

FollowFb.Lin.Yt.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.