Wildwechsel

Wildwechsel, snapshot, ikonaut

Bache­lor­di­plom­ar­beit «Wild­wech­sel» (2010)
David Schürch / ZHdK
in Koope­ra­ti­on mit Palé­on­to­lo­gie A16, Por­ren­truy


Vor 150 Mil­lio­nen Jah­ren im Gebiet des heu­ti­gen Kan­ton Juras, auf einer weit­läu­fi­gen Gezei­ten­flä­che zwi­schen Koni­fe­ren­wäl­dern und seich­ten Lagu­nen: Hier kreuz­ten sich die Wege gigan­ti­scher Diplo­do­cus, win­zi­ger Comp­so­gnathus und räu­be­ri­scher Allosau­rus. Zeug­nis der Ereig­nis­se geben die rund zehn­tau­send ver­stei­ner­ten Fähr­ten, die ent­lang der Auto­bahn­bau­stel­le nahe Por­ren­truy von der „Palé­on­to­lo­gie A16“ aus­ge­gra­ben wur­den. Ein Wild­wech­sel, der inner­halb weni­ger Stun­den bis Tage ent­stand, offen­bart nun Ein­blicke in das Leben und Ver­hal­ten von Tie­ren, die es seit Jahr­mil­lio­nen nicht mehr gibt.

In Zusam­men­ar­beit mit den Palä­on­to­lo­gen sind Lebens­bil­der nach dem Prin­zip der Foto­fal­le ent­stan­den. Das für den Bereich der Dino­sau­ri­er­dar­stel­lung inno­va­ti­ve Visua­li­sie­rungs­kon­zept ent­spricht der wis­sen­schaft­li­chen Bedeu­tung der Fähr­ten, wel­che eben­falls nur einen kur­zen Schnapp­schuss aus dem Leben der Dino­sau­ri­er zei­gen.

Als Aus­gangs­la­ge dien­te die wis­sen­schaft­lich doku­men­tier­te Gesteins­plat­te der Fund­stel­le Bois de Syl­leux in der Gemein­de Cour­te­doux. Die Lebens­bil­der über­neh­men die Spu­ren­an­ord­nung ent­spre­chend den wis­sen­schaft­li­chen Daten. Die unter­schied­li­chen Sau­ri­er­ar­ten wur­den anhand von Ske­lett­zeich­nun­gen digi­tal 3D rekon­stru­iert. Die gestal­te­ri­sche Unter­su­chung hat zum Ziel, über die Kom­bi­na­ti­on der 3D-Model­le mit Foto­gra­fie und digi­ta­ler Male­rei, mög­lichst gros­se Authen­ti­zi­tät zu erzeu­gen.

Bil­der
Regen | erste Fähr­te | Ver­fol­ger | Nacht­ak­tiv | Im Schut­ze der Her­de | Ent­wischt | Hit­ze

Wildwechsel – Regen

Wildwechsel – erste Fährte

Wildwechsel – Verfolger

Wildwechsel – Nachtaktiv

Wildwechsel – Im Schutze der Herde

Wildwechsel – Unbekannt

Wildwechsel – Hitze

Ausgezeichnet

«Wild­wech­sel» wur­de mit dem Design För­der­preis 2010 der Zür­cher Hoch­schu­le der Kün­ste aus­ge­zeich­net.