Francavilla Marittima

Bronzefigur Francavilla Marittima

3D-Rekon­struk­ti­on und zusam­men­ge­fass­te Ani­ma­ti­on «La tom­ba di un bam­bi­no di VIII seco­lo a.C.» (2015)
für die Uni­ver­si­tät Basel, Dep. Alter­tums­wis­sen­schaf­ten

Die 3D-Ani­ma­ti­on zeigt das Grab eines Klein­kin­des ca. 740 Jah­re v. Chr., das auf dem Grä­ber­feld «Necro­po­li di Mac­chia­ba­te» in Fran­ca­vil­la Marit­ti­ma im heu­ti­gen Kala­bri­en / Ita­li­en bei­ge­setzt wur­de. Zur Umge­bung und dem Grab wur­den auch ver­schie­de­ne Bei­ga­ben rekon­stru­iert, dar­un­ter zwei Ket­ten mit Bron­ze- und Bern­stein­an­hän­gern, eine Fibel, ver­schie­de­ne Gefäs­se sowie ein Mes­ser.

Die­se Ani­ma­ti­on wird in gan­zer Län­ge in der Dau­er­aus­stel­lung im «Museo Natio­na­le Archeo­lo­gi­co del­la Siba­rit­i­de», Ita­li­en gezeigt.

Titel­bild
3D-Rekon­struk­ti­on einer Bron­ze­fi­gur

Bil­der unten
3D-rekon­stru­ier­te Ket­ten, Fibel, Askos, Stills der Grab­le­gung aus der Ani­ma­ti­on

Francavilla Necklace 1
Francavilla Necklace
Francavilla Fibula
Francavilla Askos
Francavilla Grave Stills