Baden brennt 69 n. Chr.

baden brennt, baden burns, ikonaut, ausstellung vindonissa museum

3D-Rekon­struk­ti­on Baden brennt 69 n.Chr. (2016)
für die Kan­tons­ar­chäo­lo­gie Aar­gau und das Vin­do­nis­sa-Muse­um


Für die Son­der­aus­stel­lung «Kampf um Neros Erbe – die Hel­ve­tier zwi­schen den Fron­ten» im Vin­do­nis­sa-Muse­um wur­de die dem Bäder­quar­tier angren­zen­den Sied­lun­gen in Brand gesetzt.
Das Bild basiert auf der Rekon­struk­ti­on Badens um 200 n.Chr. für die Bade­ner Stadt­ge­schich­te (in Zusam­men­ar­beit mit Joe Roh­rer).

Nach Neros Selbst­mord kämp­fen vier Kai­ser um den römi­schen Thron. 68/69 n.Chr. kommt es in die­sem Zusam­men­hang zu Kon­flik­ten zwi­schen Hel­ve­ti­ern und der in Vin­do­nis­sa sta­tio­nier­ten 21. Legi­on (Rapax). Als Rache­akt brennt die Legi­on das dama­li­ge Baden ab.

Bil­der
Das Bild des bren­nen­den Badens 69 n. Chr. in der Son­der­aus­stel­lung im Vin­do­nis­sa-Muse­um | Baden brennt – basie­rend auf der Rekon­struk­ti­on um 200 n.Chr. (rechts) wur­de aus Som­mer Win­ter.